Mayaspirit-Tagebuch – Tag 2

Fortsetzung von Tag 1

Liebes Mayaspirit-Tagebuch,
liebe Freunde des Maya-Kalenders

heute ist der 2. Tag an dem ich in dieses Mayaspirit-Tagebuch schreibe.

Und das heutige Maya-Kin (Tages-Energie) ist eines meiner Lieblingszeichen (wer mich kennt weiß allerdings, dass ich viele Lieblingszeichen und -wellen habe 😉 )

Das Maya-Siegel ist heute der Blauer Adler. Hier geht es um Visionen und die Übersicht über alles (wie es der Adler im Tierreich hat). Der Maya-Ton 13 ist sowieso ein Jolly-Joker (wie ihn Johann Kössner in seiner humorvollen Art nennt). Das bedeutet, heute geht es um Rückschau, aber auch ein wenig ums Ausruhen. Und der Ton 13 bedeutet natürlich den letzten Tag dieser Maya-Welle, der Fülle-Welle Blaue Nacht.

  • Wie habt Ihr die Fülle “und die Auseinandersetzung;-))” damit wahrgenommen?
  • Habt Ihr viel geträumt?
  • Das ist sehr oft in dieser Maya-Welle der Fall. Bei mir war es so. Und zwar so viel, dass ich mir wieder vorgenommen habe, meine Träume aufzuschreiben oder aufzunehmen.

Die letzten Wochen habe ich mir ja immer überlegt, wie ich Euch vom 5. Zeitschloss, erzähle ohne noch mehr zu verunsichern. Denn ich finde, dass schon genug Verunsicherung im Netz ist von der Seite der Astrologen. Ich will aber auch darüber schreiben, denn wir sind in einer ähnlich wichtigen Zeit wie 2012. Die Welt verändert sich immer mehr. Ein Schritt nach dem anderen.

Wir sind ja im Wandel. Darum heißt das Maya-Jahres-Kosmogramm 2020/2021 auch das “Maya-Kosmogramm des Wandels”. (Ich habe den Preis übrigens reduziert, weil wir ja schon 3 Monate in diesem Maya-Jahr 2020/2021 leben) https://mayaspirit.de/produkt/maya-jahres-kosmogramm-des-wandels-2020-2021

Über das 5. Zeitschloss hätte ich Euch auch in 2 oder 3 Beiträgen erzählen können. Aber mich hat es in der letzten Zeit “umgetrieben”. Wie teile ich Euch das mit? Soll ich überhaupt so viel über das 5. Zeitschloss schreiben? Werden da nicht vielleicht manche noch in der Unsicherheit, die im Moment herrscht, bestärkt (ich weiß ja, dass es nur was “bringt”, wenn wir in Ruhe bei uns bleiben)?

Viele Gedanken kamen mir in den letzten Wochen. Der Hauptgedanke ist der gleiche, warum ich überhaupt Mayaspirit mache:

  • “Wie” kann ich die Welt um mich “ein klein wenig” besser, angenehmer und leichter machen?
  • “Was” kann ich – in dieser Zeit – beitragen in meiner kleinen Welt, in meiner kleinen Blase?

Und aus diesen Gedanken heraus ist nun dieses Tagebuch entstanden. Und beim Schreiben lasse ich mich führen (wie ich das sehr oft bei meiner Arbeit mache).  Und ich weiß, es darf und soll positiv sein. Ich werde das, was ich seit 25 Jahren mit dem Maya-Kalender und in meinem mehr als 50jähriges spirituelles Leben gelernt und erfahren habe, und was mir wichtig erscheint, mit Euch teilen. Wenn ich denke, dass es Euch und mich unterstützt. Ich schreibe vor allem hier im Blog und weitere Themen auch im Club “Leben mit dem Maya-Kalender (Dreamspell” mit Mayaspirit”

So, nun gehts aber wieder an das Schreiben der Maya-Wellen-Berührung, denn morgen fängt ja die neue Maya-Welle an. Es ist die (wieder eine ganz besondere,-)) Gelbe Krieger-Welle.

In lak’ech (ich bin ein anderes Du)

Waltraud (Traudl;-) Sarasvati

Mayaspirit-Shop https://mayaspirit.de/shop

ICH BIN
die Wahrheit, die Weisheit, die Freude und das Licht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.