Seelenbriefe und DU

Fortsetzung von “Die Seelenbriefe und mein Weg “noch” mehr zu mir”

  • Wer bin ich?
  • Was ist meine Lebensaufgabe?
  • Welche Lernaufgaben habe ich im Leben?
  • Welche Eigenschaften zeichnen mich aus?
  • Wo liegen meine Stärken und Schwächen?
  • Wie kann ich meine Schattenthemen transformieren?
  • Wo liegen die Chancen, wo die Herausforderungen in meinem Lebensplan?
  • Welche Talente, Qualitäten und Fähigkeiten wurden mir in die Wiege gelegt?
  • und vor allem:
  • Wie will sich meine Seele in dieser Inkarnation ausdrücken?

Diese und viele weitere Fragen aus der bunten Palette der verschiedenen Lebensbereiche lassen sich mit Hilfe des Maya-Kalenders beantworten. Die Informationen finden ihren Ursprung in der Zeitqualität des Kins (Tages-Zeichens), das sehr vielschichtig ist und in Maya-Siegel, Maya-Ton und Maya-Welle sowie weiteren Parametern eingeteilt ist.

Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, diese manchmal nicht ganz einfach zu lesende Daten für dich verständlich zu übersetzen.

Die „Seelenbriefe“ unterstützen dich dabei, dich selbst etwas besser kennen zu lernen und die ganz besondere Zeitqualität deines Geburtstages und deines aktuellen Lebensjahres zu verstehen.

Sie dienen als umfangreiches Basiswissen, die ein Leben lang immer wieder zur Hand genommen werden können, um dich selbst zu beleuchten, zu reflektieren und dich deiner Qualitäten bewusst zu werden. Und außerdem sieht man, welche Fortschritte man in Leben schon gemacht hat, welche Seite der Medaille man inzwischen lebt.

Im nächsten Artikel schreibe ich, was die Seelenbriefe genau sind.