Maya, die Hüter der ZEIT

Auch Mayaspirit ist im Wandel

Die Welt ist im Wandel. Jeden Tag spüren und sehen wir das.

Vieles, was bis jetzt für unser Leben gegolten hat, hat sich aufgelöst. Viel Neues ist dazugekommen. Das ist nicht immer einfach. Aber vielleicht irgendwann, im Rückblick, kann es sein, dass wir alles als stimmig bezeichnen. Mal schaun.

Ja, und auch ich bin natürlich im Wandel und mit mir Mayaspirit.

2006 habe ich eines meiner langjährigen, intensiven Interessen, nämlich das Leben mit dem Maya-Kalender, zu meinem Beruf gemacht. Ich wurde wirklich zu dieser (Lebens-)Aufgabe geführt. Und dies wurde zu meiner Berufung. (siehe “über mich”)

Es gab damals noch nicht viele Maya-Kalender-Lehrer im deutschsprachigen Netz. Neben Johann Kössner vielleicht eine Handvoll (wenn überhaupt). Und alle haben sich vor allem mit den Maya-Siegeln und mit der großen weiten Welt beschäftigt.

Aus eigener jahrelanger Erfahrung wusste ich, dass das Gebiet riiiieeesig ist und man nicht so nebenbei den Maya-Kalender erlernen kann. Darum habe ich mich ganz stark auf die Maya-Wellen konzentriert. Denn das sind 13 Tage, die besser im Blick gehalten werden können, als ein einziger Tag mit seinen Energien.

Für mich war der Maya-Kalender nicht etwas Abgehobenes, sondern er war “konkret” für die Erleichterung des Alltags, unseres Lebensweges.

2010 habe ich dann in der Silvesternacht eine Eingabe bekommen, wie ich die Maya-Wellen noch mehr bekannt machen könnte. Die Maya-Wellen-Berührungen sind entstanden. Immer wieder einmal dachte ich, dass ich aufhöre die “Berührungen” zu schreiben. Aber dann kamen einige liebe Menschen auf mich zu und meinten, dass das sehr schade wäre. Darum machte ich sehr gerne weiter. Ich veränderte laufend etwas (ich bin nicht der Typ, der alles immer gleich macht), denn ich wuchs mit den Maya-Wellen-Berührungen mit. Und natürlich bin ich immer aktuell auf die jeweilige Zeitqualität eingegangen.

Das war schön und ich liebte es. Es brauchte aber auch viel Zeit, denn ich habe “überall” diese Informationen mit Euch geteilt. Und das – mit wenigen Ausnahmen – 15 Jahre lang alle 13 Tage 😀🍀

Und nun wird es anders.

Neues Maya-Jahr 2019/2020

Mit dem alten Tzolkin endet auch die Ära der Maya-Wellen-Berührungen. Ich werde sie nicht mehr erstellen.

Es wird anders. Vermutlich schreibe ich weiter in meinem Blog die Tagebücher und auch Themen über den Maya-Kalender, die mir “aktuell” wichtig erscheinen. “Vermutlich” schreibe ich Euch auch in Facebook und im Newsletter. Wie genau das wird, wird sich zeigen. ❤️

 

Ich danke allen, die mich und die Maya-Wellen-Berührungen
die ganzen Jahre begleitet haben
.

❤️

❤️ Diese “Berührungen” gehen zwar zuende, aber es geht weiter.

Weiter geht es mit “persönlicher Beratung” (Telefon, Mail oder vielleicht auch Zoom)

 

Das Maya-Jahres-Kosmogramm des Wandels 2020/2021 läuft noch bis zum 24.7.2021.
Hier kannst du es bestellen.

 

4 Gedanken zu „Auch Mayaspirit ist im Wandel“

  1. Liebe Waltraud,
    Meine erste Reaktion war „WAS? Waldtraud wirft das Handtuch?“ Doch dann kam gleich das Gefühl, dass es stimmig so ist. Jetzt sehe ich es plötzlich klarer, denn du BIST der Wandel und zeigst, dass es jetzt für jeden einzelnen Menschen wichtig ist, mit sich selbst ins Reine zu kommen (wie Innen, so Aussen). Dazu bietest du mit persönlichen Beratungen genau die Unterstützung und Begleitung, die wir jetzt brauchen!
    Hab von Herzen Dank. Liebe Grüsse Brigitte

    1. Liebe Brigitte.

      ich danke dir vielmals für deine wunderschönen Worte. Und für die Unterstützung, die mir diese schönen Gedanken auf meinem “Wandel-Weg” geben. ❤️

      Uns allen einen klaren, bewussten und vor allem liebevollen Weg in den kommenden Wochen wünscht

      Waltraud

  2. Liebe Traudl!
    Eine liebe Freundin nannte mir Deine Internetseite. Liebe Traudl, ich bin von Deiner Internetseite begeistert.
    Sie ist so voller Liebe. Ich fühlte mich sofort wohl, willkommen. Sie strahlt so eine Geborgenheit und Wärme aus. Doch es ist noch viel, viel mehr.
    Ja, ich habe überhaupt keine Wissen über den Maya Kalender. Gehört hatte ich schon davon. Johann Kössner
    wurde mir auch von meiner Freundin genannt. Voller Neugierde klickte ich sie an. Aber sie überfordert mich total. Deine Seite ist für mich, als Anfänger genial. Und so bin ich auf Deiner Seite Dauergast.
    Traudl, ich habe mal eine Frage. Ich würde mich gerne mehr damit beschäftigen. Ich suche ein Buch, was leicht verständlich ist, eine Art einfache Einführung in die Materie.
    Ich würde mich freuen, wenn Du da für mich eine Idee hast. D.h. zusätzlich zu Deiner Internetseite.

    Herzliche Grüße aus dem hohen Norden, von der dänischen Grenze!

    Christel

    1. Liebe Christel,

      danke für deine so schönen Worte zu meiner Website. Das freut mich sehr.

      Ja, Johann Kössner hat ein sehr großes Wissen, aber für den Anfang ist es nicht so leicht, ihm zu folgen. Das war der Grund, warum ich vor 14 Jahren Mayaspirit begonnen habe 😀

      Tja, Buch ist nicht so leicht. Ich habe halt die ganzen Unterlagen von Johann. Ich mache mir mal Gedanken dazu.

      Ich erstelle die Maya-Wellen-Berührungen nun nicht mehr. Das waren Einführungen. Ich habe allerdings einen Maya-Kalender-Kurs für Anfänger. Da erkläre ich ganz ausführlich und verstärkt die Anfangsbegriffe. Der ist allerdings kein reiner Selbstlernkurs (wie das ein Buch wäre), sondern mit meiner Mail-Begleitung.

      Christel, ich schreib dir morgen eine Mail. Dann können wir das besprechen.

      Eien virtuelle Umarmung und alles Gute für 2021
      In lak’echt (ich bin ein anderes Du)
      Waltraud (Traudl)

Kommentare sind geschlossen.