Mayaspirit und ich

Neu und danke

 

Wir sind in einer aufregenden Zeit.

  • Das Maya-Jahr läuft unter dem Maya-Zeichen Blauer Sturm, Maya-Ton 11, Rote Mond-Welle.
  • Am 12.4.2017 war ganz genau die gleiche Energie.
  • Und die aktuelle Rote Mond-Welle ist die Jahres-Welle 2016/2017, die immer unterschwellig neben den anderen Zeichen mitläuft.

Für jeden zeigt sich das anders. Für mich und Mayaspirit so:

 

Ich mache eine Pause auf unbestimmte Zeit. Dass sich bei Mayaspirit und mir etwas tut, kann ich an den Maya-Zeichen schon lange beobachten:

  • Wir sind im Maya-Jahr 2016/2017, das unter dem Loslass-Zeichen Blauer Sturm 11 läuft.
  • UND Mayaspirit wird am 15.4.2017 11 Jahre alt. Wie viele von Euch wissen ist der 11er Ton ein wichtiger Ton zum hinschauen, was wir “noch” brauchen und was uns “noch” gut tut.
  • UND Mayaspirit beendet in diesem Jahr einen 13jährigen Rhythmus
  • UND fängt mit dem Weißen Wind 1 einen neuen 13jährigen Zyklus an.
  • UND dieser Weiße Wind ist mein eigenes Geburtszeichen.
  • Außerdem beende ich selber in diesem Jahr einen 13jährigen Zyklus
  • UND beginne im August mit dem Gelben Menschen 1 ein Maya-Zeichen, wo klar ist, dass ich mich mehr auf mich selber und meine eigene Entwicklung konzentrieren darf.
  • Und noch manches andere könnte ich hier aufführen. Aber ich denke, es ist schon klar geworden, was ich ausdrücken will.  😛

Ich habe noch keine richtigen Pläne für diese Zeit. Im Gegenteil, ich lasse vieles auf mich zukommen. Aber wichtig ist mir meine Gesundheit und mein Körper. Dem Geistigen und Spirituellen habe ich viele, viele Jahre besondere Aufmerksamkeit geschenkt.

Nun ist der Körper dran und meine Lebensfreude. Natürlich vergesse ich den Geist und das Gefühl nicht (könnte ich gar nicht;-))

Der Computer darf öfter ruhen. Dann habe ich auch viel mehr Zeit mich den Dingen zu widmen, die für mich sehr wichtig sind:

  • Natur und die Naturwesen
  • Chanten und singen
  • Übungen zur Steigerung der Lebenskraft und Lebensfreude.
  • Vieles aus der Wohnung nochmal anschauen und manches loslassen.
  • Das gleiche mit den viiiiiiielen Büchern und Prospekten und Lern-Broschüren und Challenge- und Kurs-Unterlagen.
  • Und
  • vor allem schaue ich, was mir das Leben bringt.

ACHTSAMKEIT

für mein eigenes Leben ist der Schlüssel.

***

Ich danke dir, ich danke Euch

für die Begleitung,
für die Kraft und Freude,
für das Vertrauen und die Liebe,

die Ihr mir in diesen 11 Jahren entgegengebracht habt.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.