Allgemeines zu den Maya-Wellen-Berührungen

Allgemeines:

Der Maya-Kalender wird auch als „Heiliger Kalender“ bezeichnet.  Der Tzolkin hat insgesamt 260 Tagesqualitäten (Kins). In der Grafik unten sieht man die einzelnen Farben der Maya-Wellen (rot, weiß, blau, gelb). Man liest die Maya-Wellen von links oben nach unten bis ganz rechts unten, also in  horizontalen Reihen. Der Tzolkin hat 20 Maya-Wellen à 13 Tage.

Bild 343

Die wichtigsten Zeichen sind die „Maya-Siegel, Maya-Töne, Maya-Wellen, Führungsenergien und die verschiedensten Partner“.

Wie ich aus eigener Erfahrung weiß und wie mir immer wieder bestätigt wird, ist es viel einfacher, sich am Anfang auf die Maya-Wellen-Qualitäten einzulassen als auf die Maya-Siegel und Maya-Töne. Dies unter anderem deshalb, weil die Maya-Welle 13 Tage lang läuft (und die Siegel und Töne jeweils nur immer 1 Tag).

Die Beobachtung dieser Tzolkin-Abschnitte ist ein angenehmer Einstieg in das Leben mit dem Maya-Kalender und kann eine große Bereicherung für uns selbst und unsere Umgebung sein.

Die Energien wirken bei allen Menschen und Wesen.  Wenn die eigene Geburts- oder Jahres-Welle läuft, beeinflusst uns die entsprechende Maya-Welle ganz besonders. Ich kann aus meinem langen Maya-Kalender-Leben sagen, dass dann immer eine besondere Situation auftaucht. Und diese Situation fördert uns IMMER in unserem Leben.

Lass dich „berühren“ von den vielfältigen Möglichkeiten der Maya-Wellen-Berührungen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.